Maschinenpferde

Vernissage: 02.08.2016, 17.00 Uhr; Ausstellung bis 06.11.Familienpark Agrarium, Steinerkirchen/Traun

Das Kunstprojekt MASCHINENPFERDE ist eine Kooperation mit dem Familien-Park Agrarium, bei dem die  Studierenden von raum&designstrategien, Alexander Maitz und Stepana Cihlova, seit einigen Wochen aus Metallschrott Pferde-Kunstwerke entstehen lassen. Der Freizeitpark Agrarium ist offizieller Partner der OÖ-Landesausstellung 2016 “Mensch & Pferd”

Freizeitpark Agrarium präsentiert Kunst im Park 

Die „Maschinenpferde“ wiehern in Steinerkirchen

… Und jetzt hält auch noch die Kunst Einzug ins Agrarium! Durch die Mechanisierung im 20. Jahrhundert wurden viele Pferde durch Maschinen ersetzt. Das Resultat: viele der europäischen Kaltblutrassen sind vom Aussterben bedroht! Aus den „Verursachern“, Maschinen, die die Pferde verdrängt und ersetzt haben, sind im Familienpark Agrarium im Rahmen eines Kunstprojektes aus Metallschrott und alten Maschinenteilen „neue“ Pferdemotive im Entstehen. … Begonnen hat alles vor vier Wochen. Damals fuhren Stepana Cihova und Alexander Maitz, ins Schrottimperium Gratz nach Lambach! Maschinen- und Fahrzeugteile oder Industrieöfen – insgesamt ließ sich das Duo acht Tonnen Schrott ins Agrarium karren. „Das Material gab die Form vor“, erklärt Alexander Maitz und ergänzt: „Die Besucher konnten und können die Kunstwerke interaktiv beeinflussen. Sie können Ideen einbringen und wenn sie wollen auch Handanlegen!“ (Auszug aus der Presseausssendung des Freizeitpark Agrarium)

K1024_IMG_0318 K1024_IMG_0325   K1024_IMG_0375 K1024_IMG_0345